ADHS-Eltern Tipps: 5 Wege, um Kinder einfacher zu managen

Inhaltsübersicht

ADHS-Eltern Tipps: Stell dir dieses Szenario vor: Ein überquellender Rucksack neben der Tür, Schulbücher auf dem Boden und die Hausaufgaben nur halb fertig. Seit Wochen vermeidest du es, genauer hinzuschauen. Du fragst dich, ob das dein Rucksack ist, aber nein, es ist der deines Kindes!

Plötzlich fühlt es sich an, als würde dich dieser Rucksack in die Vergangenheit zurückversetzen, als du in der Schule deine Frustration auf jede erdenkliche Weise verstecken wolltest, aus Angst vor dem Urteil der anderen.

Für Eltern mit ADHS ist es normal, sich in solchen Situationen überwältigt zu fühlen und sich zu fragen, ob jemand mit ADHS wirklich ein guter Elternteil sein kann. Es ist üblich, nicht zu wissen, wie man die Kontrolle über die Situation zurückgewinnt und der verantwortungsbewusste Erwachsene ist, der Aufgaben und Dinge mit Sicherheit managen kann.

Deshalb brauchst du dir keine Sorgen zu machen! Du bist nicht allein!

In diesem Artikel werden wir 5 Wege erkunden, wie du die Verpflichtungen deiner Kinder managen kannst, wenn du ein Elternteil mit ADHS bist!

1. Überprüfe die Hausaufgaben deines Kindes täglich, wenn du ein Elternteil mit ADHS bist

Wenn du dich fragst, wie man als Elternteil mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) umgeht und alle Aktivitäten deines Kindes managt, wisse, dass ein guter Weg, um auf dem Laufenden zu bleiben, darin besteht, die Hausaufgaben deines Kindes sofort nach der Schule zu überprüfen.

Nutze die Momente, in denen dein Kind sitzt und einen Snack isst, um gemeinsam die Hausaufgaben zu überprüfen und zu sehen, was es im Unterricht gemacht hat. Versuche, dies sofort zu tun! Es ist viel schwieriger, diese Aktivität wieder aufzunehmen, wenn du sie unterbrichst, besonders für Eltern mit ADHS!

Hier sind einige Dinge, die du überprüfen solltest:

  1. Die Arbeit, die sie im Unterricht gemacht haben
  2. Mitteilungen von Lehrern im Tagebuch
  3. Die Hausaufgaben, die sie zu Hause erledigen müssen

Denke daran, Fragen zu stellen, zuzuhören und dein Kind zu ermutigen, um eine tiefere Verbindung zu ihm aufzubauen und dir bei der Verwaltung seiner Aktivitäten zu helfen. Du könntest zum Beispiel fragen: „Was hast du diese Woche in der Schule gelernt?“ oder „Welche Fragen hast du heute im Unterricht gestellt?“. Diese Momente könnten auch eine Gelegenheit sein, deine eigenen Erfahrungen zu teilen und eine echte Verbindung zu deinem Kind herzustellen.

2. Bereite dich auf den nächsten Tag vor

Denke daran, dass es manchmal schwieriger sein kann, Eltern mit ADHS zu sein, besonders wenn es darum geht, Aktivitäten und Aufgaben zu managen. Es gibt jedoch verschiedene Methoden, um die Situation für dich weniger schwierig zu machen! Um den morgendlichen Stress und die Hektik zu lindern, könntest du zum Beispiel alles, was dein Kind am nächsten Tag in der Schule braucht, am Abend zuvor vorbereiten.

Hier sind einige Dinge, die du am Abend zuvor erledigen solltest:

  1. Bereite das Mittagessen vor, versuche, schnelle und bereits verpackte Mahlzeiten zu machen
  2. Packe den Rucksack
  3. Stelle alles vor die Tür

3. Schaffe einen dedizierten Raum, um mit ADHS organisiert zu sein

Terry Matlen, Autorin und Psychotherapeutin, die sich auf ADHS spezialisiert hat, schlägt Eltern mit ADHS vor, eine Art „Startpunkt“ einzurichten, also einen bestimmten Bereich, der ein Abstellraum oder eine Garderobe sein kann, wo alles Notwendige für den nächsten Tag aufbewahrt wird, wie Jacke, Rucksack und Schuhe.

Eine gute Idee ist es, ein Foto davon zu machen, wie dieser Bereich aussehen sollte, um es immer als Erinnerung zu haben. Auf diese Weise können Eltern mit ADHS nach Abschluss der Tagesaktivitäten ein paar Minuten damit verbringen, diesen Startpunkt zu organisieren und sich damit selbst einen Gefallen für den nächsten Tag zu tun!

 

4. Teile die Arbeit mit deinem Partner, wenn du ADHS hast

Wenn du ein Elternteil mit ADHS bist, ist es normal, sich von den täglichen Aktivitäten überwältigt zu fühlen und sich zu fragen, wie man ein guter Elternteil mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) sein kann. Deshalb ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass man nicht alles alleine machen muss und dass es in Ordnung ist, die Arbeit mit einem Partner oder Co-Elternteil zu teilen!

Hier sind einige Aufgaben, die aufgeteilt werden können:

  • Morgenroutine
  • Vorbereitung des Mittagessens
  • Hilfe bei den Hausaufgaben
  • Teilnahme an Elterngesprächen mit Lehrern

Wenn du Schwierigkeiten hast, zu verstehen, wie du die verschiedenen Aktivitäten aufteilen kannst, versuche, eine Liste aller Dinge zu erstellen, die du während des Tages machst, und dann versuche, dir Aktivitäten zuzuweisen, die bereits mit deinem Zeitplan übereinstimmen. Wenn dein Partner zum Beispiel normalerweise früher aufsteht, sollte er das Frühstück vorbereiten. Wenn du normalerweise dein Kind von der Schule abholst, kannst du die Hausaufgaben managen.

5. Sprich mit dem Lehrer deines Kindes, wenn du ADHS hast

Wenn du dich überwältigt fühlst und nicht weißt, wie du ein guter Elternteil mit ADHS sein kannst, wisse, dass du wahrscheinlich nicht der Einzige bist und nicht der einzige Elternteil, der sich so fühlt. In solchen Fällen schreibe eine E-Mail an den Lehrer deines Kindes und frage nach Updates darüber, was im Unterricht gemacht wird und welche Ankündigungen du möglicherweise verpasst hast. Wenn sowohl du als auch der Lehrer denken, dass die Diskussion vertieft werden könnte, vereinbart ein Treffen.

Versuche das ganze Jahr über, in Kontakt mit dem Lehrer zu bleiben. Denke immer daran, dass es sich lohnt, eine E-Mail zu schreiben und ein paar Fragen zu stellen, wenn es dir hilft, gute Eltern mit ADHS zu sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sehr komplex ist, Eltern zu sein, aber Eltern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zu sein, ist noch schwieriger! Oft scheint es unmöglich, mit deiner Familie Schritt zu halten und gleichzeitig die täglichen Herausforderungen zu meistern, die ADHS mit sich bringt.

Dennoch ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass du kein schlechter Elternteil bist aufgrund der Herausforderungen, denen du gegenüberstehst, und dass du mit der richtigen Unterstützung der Elternteil sein kannst, der du sein möchtest.

Unser Online-Zentrum ist auf Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung im Erwachsenenalter spezialisiert, auch bei Eltern mit ADHS. Unsere Online-ADHS-Klinik nutzt die Digitalisierung, um die psychische Gesundheit von Erwachsenen mit ADHS zu verbessern.

Sei der ADHS-Elternteil, den du dir selbst ausgesucht hast, mit GAM Medical!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Lebst Du als Erwachsene*r mit ADHS?
Finde es jetzt heraus!

Weitere Artikel

Wie funktioniert die Diagnose von ADHS?

Folge uns hier