Divergentes Denken bei ADHS: 5 kreative Tipps

Erfahre mehr über Divergentes Denken und ADHS

Inhaltsübersicht

Divergentes Denken bei ADHS: 5 kreative Tipps

Divergentes Denken bei ADHS, auch bekannt als laterales Denken, lässt sich als die Fähigkeit definieren, viele verschiedene und originelle Ideen als Antwort auf ein Problem zu generieren. Es wird oft als Indikator für Kreativität betrachtet, da es die Fähigkeit impliziert, außerhalb der Box zu denken und einzigartige Lösungen zu finden.

Es steht im Gegensatz zum konvergenten Denken, einem kognitiven Prozess, der sich darauf konzentriert, die eine beste Lösung für ein Problem zu finden, oft verbunden mit Logik, Deduktion und der Lösung von Problemen, die eine richtige Antwort erfordern. Indem es sich auf eine einzige „richtige“ Lösung konzentriert, kann das konvergente Denken jedoch die Generierung innovativer und kreativer Ideen einschränken. Lösungen außerhalb der Box könnten nicht ausreichend erkundet werden, wodurch potenziell effektive und funktionale Wege von vornherein ausgeschlossen werden.

ADHS stellt eine Reihe von Herausforderungen dar, bietet aber auch bemerkenswerte Chancen in Bezug auf außergewöhnliche Kreativitäts- und Innovationsniveaus und eine Neigung zum divergenten Denken bei ADHS. Durch diese spontane und freie Denkweise sind Erwachsene mit ADHS in der Lage, Verbindungen herzustellen, die andere möglicherweise übersehen, was ihnen ermöglicht, Probleme aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.

Diese Fähigkeit, eine Vielzahl von Ideen zu generieren, kann zu innovativen Lösungen und Entdeckungen in verschiedenen Bereichen wie Kunst, Wissenschaft und Unternehmertum führen und somit potenziell eine wertvolle Ressource aus beruflicher und professioneller Sicht darstellen. Ein ADHS-Gehirn ist darauf ausgelegt, in unerforschten Gebieten zu suchen, was sie zu natürlichen kreativen Problemlösern macht. Die neurodivergente Natur von ADHS führt oft dazu, dass Menschen traditionelle Normen herausfordern und außerhalb der Box denken.

Ihre Gedanken neigen natürlich zu unkonventionellen Ideen und Ansätzen, und diese einzigartigen Perspektiven können in Bereichen wie Marketing, Werbung und Design, wo Innovation, Originalität und Kreativität sehr gefragt sind, eine wertvolle Ressource sein, indem sie nicht nur ihre kreative Ausdrucksweise kapitalisieren, sondern auch beruflichen Erfolg erzielen, wenn das divergente Denken gesund kanalisiert wird.

Da viele Menschen mit ADHS täglich mit den Herausforderungen ihrer neurobiologischen Komplexität konfrontiert sind, haben sie einzigartige Wege gelernt, um mit den Symptomen der Erkrankung umzugehen. Das Leben mit ADHS bietet eine sehr unterschiedliche Perspektive auf die Welt und ermutigt dazu, Aufgaben und Situationen auf sehr unterschiedliche Weise anzugehen, was zu innovativem Denken und außergewöhnlicher Kreativität sowie anderen äußerst positiven Eigenschaften wie Spontaneität, Neugier und Resilienz führt.

Tatsächlich besitzen viele Menschen mit ADHS trotz der Schwierigkeiten, die die Störung in bestimmten Bereichen mit sich bringen kann, eine beispiellose Fähigkeit, außerhalb der Box zu denken und innovative Ideen oft auf unkonventionelle Weise zu generieren. Indem sie die Stärken, die mit ADHS verbunden sind, annehmen, können Erwachsene mit einer ADHS-Diagnose ihr kreatives Potenzial voll ausschöpfen, und das, was scheinbar als „Probleme“ erscheinen mag, kann zu wichtigen Stärken und Ressourcen werden.

 

 

Warum divergentes Denken scheinbar ein Problem sein kann

Divergentes Denken bei ADHS, obwohl es eine wertvolle Ressource ist, kann bei Menschen mit ADHS als Problem angesehen werden. Tatsächlich wird divergentes Denken oft als wenig konkret und wenig praktisch wahrgenommen, da es dazu neigt, mehrere Lösungen und alternative Wege zu erkunden, von denen einige komplexer oder weniger unmittelbar erscheinen können als konventionelle Lösungen. Dieser Ansatz kann den Eindruck von mangelnder Konkretheit erwecken, da er sich nicht sofort auf eine einzelne „praktische“ Lösung konzentriert.

Man vergisst jedoch, dass die Neigung, unkonventionelle Lösungen zu erkunden, zu bedeutenden Entdeckungen und Innovationen führen kann, die Prozesse, Produkte und Dienstleistungen verbessern.

Die Gründe, warum divergentes Denken als Problem angesehen wird, sind insbesondere:

  1. Ablenkung und Unordnung:
    • Schwierigkeiten beim Abschließen von Aufgaben: Die Tendenz, sich leicht ablenken zu lassen, kann verhindern, dass Aufgaben abgeschlossen werden, was den Eindruck erweckt, dass divergentes Denken ineffektiv ist.
    • Chaos und Verwirrung: Unordnung kann eine chaotische Umgebung schaffen, die es schwierig macht, einem strukturierten Plan zu folgen.
  2. Negative Impulsivität:
    • Übereilte Entscheidungen: Impulsivität kann zu übereilten Entscheidungen führen, ohne die Konsequenzen gründlich zu bewerten.
    • Inkonsequenz: Das Springen von einer Idee zur anderen, ohne eine vollständig zu entwickeln, kann unproduktiv erscheinen.

 

 

Beziehung zwischen Hyperfokus und divergentem Denken bei ADHS-Betroffenen

Der innere Motor, der die Neugier bei ADHS-Betroffenen antreibt, ist derselbe, der sich in der Fähigkeit zum Hyperfokus  ausdrückt, einem typischen Merkmal der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, das sowohl bei der Ausführung bestimmter Aufgaben als auch insbesondere in Bezug auf Kreativität einen Vorteil bieten kann.

Wenn Menschen mit ADHS stark an einer bestimmten Aufgabe oder einem bestimmten Thema interessiert sind, können sie in einen Zustand des Hyperfokus eintreten, in dem ihre Aufmerksamkeit praktisch chirurgische Präzision erreicht. Dieses intensive Konzentrationsniveau ermöglicht es ihnen, sich in ihre Arbeit zu vertiefen, Ablenkungen auszuschließen und außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus kann dieser Zustand des Flusses und der Fixierung tief befriedigend und erfüllend sein.

Die Beziehung zwischen Hyperfokus und divergentem Denken bei ADHS-Betroffenen ist komplex und faszinierend. Es handelt sich um scheinbar gegensätzliche Phänomene, die jedoch in Wirklichkeit koexistieren und in einer Weise interagieren können, die die Kreativität und Produktivität von Menschen mit ADHS tiefgreifend beeinflusst. Der scheinbare Widerspruch liegt darin, dass divergentes Denken eine Vielzahl von Ideen und Möglichkeiten erzeugt, während Hyperfokus eine verlängerte Konzentration auf ein einzelnes Interesse bedeutet. Die beiden können jedoch in bedeutungsvollen Weisen einander ergänzen.

Hyperfokus kann das divergente Denken verstärken, indem er der Person ermöglicht, eine Idee oder ein spezifisches Interesse tief zu erkunden, was zu Einsichten und innovativen Lösungen führt. Darüber hinaus kann eine Person mit ADHS während des Hyperfokus eine vom divergenten Denken generierte Idee detailliert und gründlich entwickeln und so etwas Neues und Bedeutungsvolles schaffen. Die intensive Fokussierung des Hyperfokus kann helfen, die Energie des divergenten Denkens auf ein spezifisches Projekt zu konzentrieren, wodurch die Person kreative Ideen umsetzen kann, die sonst möglicherweise unvollendet bleiben würden.

Dies ermöglicht es, Kreativität in greifbare Ergebnisse umzuwandeln.

Obwohl es eine Herausforderung sein kann, diese beiden Dynamiken zu balancieren, da divergentes Denken Flexibilität und Exploration fördert, während Hyperfokus eine verlängerte Konzentration impliziert, kann diese Interaktion zu überlegenen und vollständigeren Lösungen führen.

 

 

Kreativität vs. toxischer Perfektionismus

Bei einem Erwachsenen mit ADHS sind Hyperfokus und der kreative Prozess, der daraus resultiert, oft ein Rettungsanker und eine Fähigkeit, die schädliche Verhaltensweisen im Zusammenhang mit Leistungsdruck im Arbeitsleben und Alltag verhindern kann.

Eines dieser Verhaltensmuster bei ADHS, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz noch wenig diskutiert wird, ist der toxische Perfektionismus. Toxischer Perfektionismus ist die Tendenz bestimmter Menschen mit ADHS, von sich selbst oder anderen ein extrem hohes oder sogar makelloses Leistungsniveau zu verlangen, das über die Anforderungen der Situation hinausgeht (Definition der American Psychological Association). Dieses psychologische Phänomen kann als übermäßige Reaktion auf vergangene Fehler im Zusammenhang mit ADHS oder auf Gefühle der Unzulänglichkeit gesehen werden. Perfektionismus kann sich als selbst auferlegte Bestrafung oder auch als Form der Prokrastination manifestieren.

Menschen mit ADHS können auch von der Verbesserung der exekutiven Funktionen profitieren, insbesondere durch gesunde kreative Prozesse, die aus einem korrekt kanalisierten Hyperfokus resultieren. Die Motivation und Befriedigung, die diese Verhaltensweisen bringen können, helfen, sowohl Prokrastination als auch andere kontraproduktive Verhaltensweisen, die den toxischen Perfektionismus nähren, zu bekämpfen.

 

 

Divergentes Denken: 5 kreative Tipps

Hier sind einige Tipps, die ein Erwachsener mit ADHS anwenden kann, um das kreative Merkmal des divergenten Denkens zu optimieren:

  1. Nutze Momente des Hyperfokus, um Brainstorming-Sitzungen, Ideenfindung und alle kreativen Aktivitäten zu organisieren, die alleine oder noch besser in der Gruppe durchgeführt werden können.
  2. Ablenkung kann zu neuen Ideen führen. Es kann vorkommen, dass dies sich manchmal in Tagträumen äußert und kreative Ströme nährt, aber es ist dennoch notwendig, genügend Aufmerksamkeit zu schenken, um diese Ideen zu Papier zu bringen, wenn man sie nutzen möchte.
  3. Folge der Intuition und lasse dich von scheinbar nicht zusammenhängenden Themen und Ideen inspirieren. Parallelen zwischen scheinbar unverbundenen Konzepten zu ziehen und zu erkunden, wie Ideen aus einem Bereich auf einen anderen angewendet werden können, ist der Schlüssel zur Kontamination von Ideen, die zu innovativen und unkonventionellen Lösungen führen kann.
  4. Akzeptiere Mehrdeutigkeit und Unsicherheit: Das divergente Denken bei ADHS kann in mehrdeutigen oder unsicheren Situationen gedeihen. Lernen, Mehrdeutigkeit zu akzeptieren, bedeutet, sie als Gelegenheit zur Erkundung und Entdeckung zu sehen, Annahmen herauszufordern, Probleme neu zu formulieren und mehrere Perspektiven zu erkunden, um neue Einsichten und Möglichkeiten zu entdecken.
  5. Engagiere dich in kreativen Aktivitäten: Nimm an kreativen Aktivitäten teil, die die Vorstellungskraft anregen und divergentes Denken fördern. Dies könnte Aktivitäten wie Zeichnen, Malen, Schreiben, Improvisieren oder sogar die Ausübung von Hobbys umfassen, die auch vorübergehende Inspiration bringen. All diese Aktivitäten können helfen, sich von den Zwängen eines linearen und kanonischen Denkens zu befreien und eine fantasievollere Denkweise zu fördern, was zu positiven Ergebnissen in der Befriedigung und Motivation des Lebens mit ADHS führt.

All dies ist auch durch psychologische Unterstützung erreichbar. Der Rückgriff auf Fachleute im Bereich der psychischen Gesundheit, wie Psychologen und Psychotherapeuten, die auf ADHS spezialisiert sind, kann Menschen, die mit dieser Neurodivergenz leben, nicht nur helfen, Bewältigungsstrategien zu entwickeln und die Symptome von ADHS besser zu bewältigen, sondern auch ihr großes Potenzial, das sich gerade in Merkmalen wie dem divergenten Denken verbirgt, zu entfalten.

 

 

Das Geheimnis von ADHS: Es ist WIE man es macht, nicht WAS man macht

Die Bedeutung des „Wie du es machst“ als Person mit ADHS kann nicht unterschätzt werden. Obwohl es wichtig ist, zu wissen, was zu tun ist, um die Symptome und Herausforderungen von ADHS zu bewältigen, macht die Art und Weise, wie diese Strategien umgesetzt werden, einen ,erheblichen Unterschied in der Gesamteffektivität aus.

Das Verständnis des „Wie“ beinhaltet die Entwicklung von Selbstbewusstsein, Selbstregulierung und subjektiven Verhaltensmechanismen. All dies erfordert die Anerkennung der eigenen Stärken, Grenzen und einzigartigen Auslöser und die Anpassung der Strategien entsprechend. Ein Fokus auf das Wie man es als Erwachsener mit ADHS macht betont die Bedeutung personalisierter Ansätze, die mit den persönlichen Vorlieben, Lernstilen und täglichen Routinen übereinstimmen. Es ermutigt dazu, Kreativität, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zu nutzen, um herauszufinden, was für jede Person am besten funktioniert.

Indem man sich auf den Prozess konzentriert, wie man ADHS bewältigt, anstatt einfach einer vorgeschriebenen Liste von Maßnahmen zu folgen, können Menschen ihr Potenzial freisetzen, ihr Selbstwertgefühl verbessern und erfülltere Leben führen. Indem sie den Hyperfokus nutzen, divergentes Denken annehmen, eine organisierte Umgebung schaffen und sich der Technologie und aller verfügbaren Werkzeuge bedienen, können Menschen mit ADHS kreativ gedeihen und einen nachhaltigen Einfluss in den gewählten Bereichen sowie in ihren eigenen Interessen haben. Feiern wir und ermutigen wir die unglaublichen Gaben, die das Andersdenken der Welt bringen kann.

Oft wird angenommen, dass das Etikett, das durch einen diagnostischen Prozess erhalten wird, nicht nur pathologisierend, sondern auch selbstzweckend ist. Diese Sichtweise tendiert dazu, die Diagnose als bloßes negatives Etikett zu betrachten, das den Einzelnen in eine pathologische Kategorie einordnet und ihm seine Einzigartigkeit und Komplexität nimmt.

Diese Wahrnehmung kann jedoch einschränkend und oberflächlich sein, insbesondere wenn wir über Zustände wie die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) sprechen. Tatsächlich kann eine Diagnose viel mehr als nur ein einfaches Etikett darstellen. Sie kann eine wahre Büchse der Pandora öffnen, die Türen zu Verständnis, Unterstützung und Anpassungsstrategien öffnet, die das Leben von Menschen mit ADHS erheblich verbessern können.

 

Erkennst du dich wieder oder hast du den Verdacht dass du ADHS haben könntest? Möchtest du mehr über ADHS lernen oder sogar eine Diagnose bekommen? Schau doch mal auf unserem Blog vorbei, auf dem wir viele spannende Themen rund um ADHS aufgreifen oder mache unseren kostenlosen Test, als ersten Schritt zur offiziellen Diagnose!

Oder besuche uns auf unseren anderen Social Media Websiten!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Lebst Du als Erwachsene*r mit ADHS?
Finde es jetzt heraus!

Weitere Artikel

Wie funktioniert die Diagnose von ADHS?

Folge uns hier