ADHS und Technologie: 5 Auswirkungen und Lösungen

Inhaltsübersicht

ADHS und Technologie sind heutzutage eng miteinander verbunden. Technologie und technologische Werkzeuge sind ein integraler Bestandteil des Lebens der meisten Menschen. Sie werden täglich zum Arbeiten, Lernen oder in der Freizeit genutzt und haben daher einen spürbaren Einfluss auf unser Leben. Manchmal ist dieser Einfluss so stark, dass er zu einer technologischen Abhängigkeit führen kann.

In diesem Artikel fragen wir uns, ob die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) positiv oder negativ von der Technologie beeinflusst werden kann und welche Auswirkungen die Abhängigkeit von dieser Technologie auf ADHS-Betroffene hat.

Wie wirkt sich die technologische Abhängigkeit auf ADHS aus? Lies diesen Artikel, um es herauszufinden!

Was versteht man unter technologischer Abhängigkeit?

Technologische Abhängigkeit ist eine Störung, die durch übermäßigen und zwanghaften Gebrauch digitaler Technologien gekennzeichnet ist. Sie kann bei jeder Art von digitaler Technologie auftreten, einschließlich Computern, Sma,rtphones, Tablets, Videospielen und sozialen Medien. Menschen, die von Technologie abhängig sind, haben Schwierigkeiten, ihren Technologiegebrauch zu kontrollieren, und können Entzugssymptome erleben, wenn sie keinen Zugang zu Technologie haben.

Faktoren, die technologische Abhängigkeit verursachen:

Studien haben gezeigt, dass es verschiedene Faktoren gibt, die zur Entwicklung einer technologischen Abhängigkeit beitragen können, darunter:

  • Die belohnende Natur digitaler Technologien: Diese können intensive und belohnende Reize bieten, die besonders attraktiv sein können.
  • Die einfache Zugänglichkeit von Technologien: Sie sind immer zugänglicher und präsenter in unserem täglichen Leben.
  • Das fehlende Bewusstsein für das Problem: Viele Menschen sind sich der Risiken einer technologischen Abhängigkeit nicht bewusst und haben daher Schwierigkeiten, das Problem zu erkennen.

Was sind die häufigsten Symptome einer technologischen Abhängigkeit?

Wie bei anderen Zuständen, einschließlich ADHS, gibt es viele Symptome, und man muss immer daran denken, dass diese in ihrer Intensität und von Person zu Person variieren können.

Einige häufige Symptome können sein:

  • Übermäßiger Gebrauch ,von Technologie, auch über lange Zeiträume hinweg;
  • Unfähigkeit, den eigenen Gebrauch von Technologie zu kontrollieren;
  • Erleben von Entzugssymptomen wie Angst, Reizbarkeit oder Depression, wenn kein Zugang zu technologischen Geräten besteht;
  • Sorge um Technologie, auch wenn man sie nicht benutzt;
  • Verzicht auf wichtige Aktivitäten wie soziale Interaktionen, um Technologie zu nutzen.

Hier sind einige spezifische Beispiele, wie sich die Symptome im Leben einer Person mit technologischer Abhängigkeit manifestieren können:

  • Ein Jugendlicher kann Stunden damit verbringen, Videospiele zu spielen, anstatt Hausaufgaben zu machen oder Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen.
  • Ein Erwachsener, der ständig sein Telefon überprüft, auch während der Arbeit oder in Gesellschaft anderer Menschen.
  • Eine Person, die sich ängstlich oder gereizt fühlt, wenn sie keinen Zugang zum Internet oder zu ihrem Smartphone hat.

Aber welchen Einfluss hat die Technologie auf ADHS-Betroffene?

Was ist die Beziehung zwischen ADHS und technologischer Abhängigkeit?

Forschung hat gezeigt, dass es eine Korrelation zwischen ADHS und übermäßigem Technologiegebrauch gibt. Eine Studie hat beispielsweise gezeigt, dass Menschen mit ADHS doppelt so häufig digitale Geräte intensiv nutzen wie Menschen ohne ADHS.

Es gibt verschiedene Theorien, die die ,Beziehung zwischen ADHS und technologischer Abhängigkeit erklären. Eine davon ist mit der emotionalen Intelligenz (EI) verbunden, also der Fähigkeit, eigene und fremde Emotionen zu erkennen, zu verstehen und zu steuern. Ein hohes Maß an EI bedeutet, dass eine Person in der Lage ist, Stress und Angst zu bewältigen, effektiv zu kommunizieren und eine gesunde Beziehung zu ihren Emotionen zu haben.

Forschungen haben gezeigt, dass Menschen mit ADHS niedrigere EI-Werte haben, da sie empfindlicher auf Reize und emotionale Dysregulation reagieren und eher eine Abhängigkeit von Substanzen entwickeln, die intensive Reize bieten. Ein weiteres Merkmal der ADHS-Symptome ist die Impulsivität, was bedeutet, dass sie Schwierigkeiten haben, ihre Impulse zu kontrollieren, was sie anfälliger für zwanghaftes Verhalten wie übermäßigen Technologiegebrauch macht.

Wie beeinflusst die technologische Abhängigkeit Menschen mit ADHS?

Technologische Abhängigkeit kann sich negativ auf Menschen mit ADHS auswirken, und zwar auf verschiedene Weise. Hier sind einige Beispiele:

  • Es könnte zu einer Verschlechterung der ADHS-Symptome führen: Technologie kann sehr stimulierend sein und Menschen mit ADHS helfen, sich zu konzentrieren und engagiert zu bleiben. Übermäßiger Technologiegebrauch könnte jedoch das Gegenteil bewirken und zu erhöhter Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität führen.
  • Es kann das tägliche Leben beeinträchtigen: Menschen mit ADHS, die von Technologie abhängig sind, könne,n Schwierigkeiten in der Schule, bei der Arbeit oder in zwischenmenschlichen Beziehungen haben. Sie könnten ihre Pflichten vernachlässigen, Probleme haben, Anweisungen zu befolgen, und Schwierigkeiten haben, Beziehungen aufrechtzuerhalten.
  • Es könnte Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben: Technologische Abhängigkeit kann zu Depressionen, Angstzuständen und anderen psychischen Gesundheitsproblemen führen. Menschen mit ADHS, die von Technologie abhängig sind, könnten ein höheres Risiko haben, auch von Substanzen abhängig zu werden.

Welche Hilfen gibt es für ADHS-Betroffene mit technologischer Abhängigkeit?

Wenn Du dir Sorgen über den übermäßigen Technologiegebrauch einer Person mit ADHS machst, empfehlen wir, mit Fachleuten darüber zu sprechen. GAM Medical stellt dir hoch spezialisierte Fachleute für die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Erwachsenen zur Verfügung.

Hier sind einige Tipps, um Menschen mit ADHS zu helfen, den übermäßigen Technologiegebrauch zu reduzieren:

  • Setze Zeitlimits für die Nutzung von Technologie: Entscheide, wie viel Zeit täglich vor einem Bildschirm verbracht werden darf, um den übermäßigen Gebrauch zu reduzieren.
  • Eliminiere Ablenkungen aus deinem Arbeits- oder Lernbereich: Wenn Du dich auf eine Aufgabe konzentrieren möchtest, ist es wichtig, Ablenkungen wie das Telefon oder den Computer (wenn nicht notwendig!) zu entfernen.
  • Finde an,dere lohnende Aktivitäten: Es ist wichtig, Zeit mit anderen Aktivitäten zu verbringen, die lohnend sind und keine Technologie beinhalten.

Denke daran, dass die Beziehung zwischen ADHS und technologischer Abhängigkeit komplex und multifaktoriell ist. Es ist wichtig, dass Menschen mit ADHS sich des Risikos bewusst sind, eine technologische Abhängigkeit zu entwickeln, und Maßnahmen ergreifen, um den übermäßigen Gebrauch zu reduzieren. Ein Fachmann für psychische Gesundheit kann dir helfen, personalisierte Strategien zu entwickeln, um den Technologiegebrauch zu reduzieren.

Entdecke die ADHS-Behandlungen und ADHS-Kurse, die GAM Medical anbietet! Besuche unsere Website!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Lebst Du als Erwachsene*r mit ADHS?
Finde es jetzt heraus!

Weitere Artikel

Wie funktioniert die Diagnose von ADHS?

Folge uns hier